Die Geschichte der Malergenossenschaft Basel


Die Malergenossenschaft Basel wurde 1948, also kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges, gegründet. Das Ziel war die Schaffung von Arbeitsplätzen mit grosser Eigenverantwortung der Handwerker unter Einhaltung wichtiger sozialer Aspekte. Das gilt bei der Malergenossenschaft Basel nach wie vor: Die Angestellten sind gleichzeitig Genossenschafter und so Mitbesitzer des Unternehmens. Eine der ersten Genossenschaften im deutschsprachigen Raum im heutigen Sinn wurden Mitte des 19. Jahrhunderts in Deutschland von einem gewissen Friedrich Wilhelm Raiffeisen, dem Namensgeber der gleichnamigen Volksbank, gegründet. Die vielleicht älteste Genossenschaft aber ist bereits über 720 Jahre alt und heisst wie? Richtig - Schweizerische Eidgenossenschaft…